NIEMEIER beim Berliner Halbmarathon im Einsatz

Am Sonntag, den 8. April, startete in Berlin die 38. Auflage des größten deutschen Halbmarathonlaufs. Für die unterschiedlichen Wettkämpfe, die an dem Renntag stattfanden, waren insgesamt mehr als 36.000 Athleten gemeldet – ein neuer Rekord. Die seit 2011 bestehende Strecke beginnt und endet auf der Karl-Marx-Allee und führt über Unter den Linden und durch das Brandenburger Tor nach Westen. Neben dem Halbmarathon finden auch Rennen für Inlineskater, Rollstuhlfahrer und Handbiker statt.

Damit die Athleten und die rund 250.000 Zuschauer an der Strecke einen sicheren und gut organisierten Veranstaltungstag erlebten, war die NIEMEIER Event Tools GmbH im Einsatz. Mit Equipment und Lösungen aus dem eigenen Portfolio sorgte das NIEMEIER-Team für einen reibungslosen Ablauf aller Wettkämpfe.

Im Einzelnen wurden für das Absperren 2.600 Meter Metallgitter Anti-Climb sowie 6.600 Meter Metall- und Leitgitter verwendet. Auf der Strecke verteilt waren außerdem 130 Eingangsschleusen sowie diverse Leitkegel. Darüber hinaus kamen aus dem NIEMEIER-Mietpark auch Kabelbrücken und professionelle Zeltheizgeräte zum Einsatz.